Hausberg Gin: Ein Jahr - zwei Gins - fünf hochrangige Auszeichnungen

Hausberg Gin: Ein Jahr - zwei Gins - fünf hochrangige Auszeichnungen

Bremen - Eine Neuheit auf dem diesjährigen Bottle-Market der Messe Bremen ist der Stand der Hausberg Spirituosen GmbH. Das junge Unternehmen entwickelt und vertreibt handwerklich destillierte Spirituosen von allerhöchstem Niveau. Dies bestätigen hochrangige Auszeichnungen, wie der im März 2019 verliehene Craft Spirits Award der Destille Berlin in Silber für den würzigen Hausberg Gin No.1. Zu großen Ehren gelangten die Produkte von Hausberg Gin ebenfalls beim diesjährigen International Wine & Spirit Competition (IWSC) in London. Beide Gins zusammen erhielten bemerkenswerte vier (!) Auszeichnungen in den Experten-Verkostungen mit und ohne Tonic.

Bremen - Eine Neuheit auf dem diesjährigen Bottle-Market der Messe Bremen ist der Stand der Hausberg Spirituosen GmbH. Das junge Unternehmen entwickelt und vertreibt handwerklich destillierte Spirituosen von allerhöchstem Niveau. Dies bestätigen hochrangige Auszeichnungen, wie der im März 2019 verliehene Craft Spirits Award der Destille Berlin in Silber für den würzigen Hausberg Gin No.1. Zu großen Ehren gelangten die Produkte von Hausberg Gin ebenfalls beim diesjährigen International Wine & Spirit Competition (IWSC) in London. Beide Gins zusammen erhielten bemerkenswerte vier (!) Auszeichnungen in den Experten-Verkostungen mit und ohne Tonic.

Der IWSC ist einer der wichtigsten Spirituosenwettbewerbe weltweit mit internationalen Juroren und Einreichern. Die Jury setzt sich aus erfahrenen Brennmeistern, Spirituosen-Entwicklern, Einkäufern, Fachjournalisten und anderen Experten zusammen. Gegenüber dem Vorjahr wurde der Bewertungsstandard deutlich verschärft, so dass in diesem Jahr sehr wenig silberne und fast keine goldenen Medaillen mehr vergeben wurden.

Umso bemerkenswerter ist der Preis in Silber für den fruchtigen Hausberg Gin No.2 (42,4% vol) mit Sanddorn und Mandarine in der Kategorie „New Western Style Gins“. Darüber hinaus wurde dieser fruchtige Hausberg Gin No.2 auch noch mit Bronze in der Verkostung mit einem vorgegebenen Tonic Water geehrt.

Doppel-Bronze gewann der würzige Hausberg Gin No.1 (46,4% vol) mit Koriander, Angelikawurzel, Zitrusfrüchten und weiteren Botanicals sowohl in der Einzelverkostung als auch im Wettbewerb mit einem Tonic Water.

Beide Gins sind nach der Spirituosenverordnung sogenannte Dry Gins, d.h. es werden keine künstlichen Aromen, Zucker oder andere Geschmacksverstärker zugesetzt. Insbesondere der sanfte Hausberg Gin No.2 besticht mit einem sehr fruchtigen, frischen Geruch und Geschmack. In den meisten Fachgeschäften wird dieser Gin in der Kategorie „New Western Style Gin“ angeboten. Diese Einordnung hat sich unter Gin-Kennern eingebürgert für Gins mit einer eher dezenten Wacholdernote und weiteren ergänzenden Botanicals, wie die pflanzlichen Zutaten im Destillat genannt werden.

Beide Gins vermitteln ein wohliges, rundes Mundgefühl und spielen in komplexer Weise mit verschiedenen geschmacklichen und olfaktorischen Anklängen. Zu dieser überzeugenden Gesamtkomposition trägt auch das besonders weiche Felsquellwasser, mit dem beide Gins auf Trinkstärke herabgesetzt werden.

Obwohl die beiden Gins noch kein ganzes Jahr auf dem Markt sind, liegt die Nachfrage weit über den Planungen. Viele anspruchsvolle private Gin-Kenner, führende Gin-Bars und gehobene Gastronomie-Betriebe haben die Gins längst entdeckt – nicht zuletzt dank der Präsenz auf Instagram unter @hausberggin

Wo Eins und Zwei sind, gibt es bald auch schon Drei: Das junge Start-Up hat sich zum Ziel gesetzt, in den kommenden Jahren eine Produktfamilie hochwertiger Feinbrände zu entwickeln. Deshalb soll es bei zwei Gins nicht bleiben. Ein dritter Gin ist bereits in Entwicklung und soll spätestens 2020 auf den Markt kommen.

Weitere Produktneuheiten macht das junge Unternehmen von der Entwicklung des Spirituosen-Marktes abhängig. Nach Jahren des Gin-Booms scheint eine Marktkonsolidierung unausweichlich. Daher setzt das Unternehmen konsequent auf hervorragende Produktqualität in Verbindung mit einer leistungsfähigen Lieferkette. Gerade bei hochwertigen Produkten erwartet die Gastronomie kurze Lieferzeiten und eine hohe Versorgungssicherheit, die im Bereich der handwerklich hergestellten Craft-Spirituosen nicht selbstverständlich ist.

Kurze Lieferzeiten ermöglicht die Zusammenarbeit mit der Märkischen Spezialitätenbrennerei in Hagen (Nordrhein-Westfalen) unter der Leitung des Master-Distillers Klaus Wurm. So kann der Kunde im Webshop der Hausberg Spirituosen Gmbh unter www.hausberg-spirituosen.de neben den Hausberg Gins auch hervorragende Obstbrände, Whisky, Rum und Liköre aus der Märkischen Spezialitätenbrennerei bestellen.

 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Ihr Online-Shop für edle Spirituosen wie New Western Style Gin Dry Gin Gin and Tonic Gin-Likör Rum Whisky und Obstbrände. Wir führen die Marken Hausberg Gin Edelstahl DeCavo und Bonum Bono.